Unhandled $ContentPlaceHolder: [WEB_CanonicalLink]

Fahrertraining - (Grundlagen und Fortgeschrittene)


Zusammenfassung des Lehrgangs

  • Prinzipien und Techniken für eine sparsame Fahrweise
  • Grund- und Fortgeschrittenenkurs für Fahrer verfügbar
  • Sicherheit im Straßenverkehr, Kennenlernen des Fahrzeuges, Grundlagen der Fahrzeuginstandsetzung und Anleitung
  • Kraftstoff und Wartungskosten sparen


  • Zwischen dem 11. und 18. Juni 2012 führte Toyota Gibraltar (Cor Hendriks) ein Fahrertraining für unsere 12 Fahrer durch. Wir haben zwei Gruppen à sechs Personen gebildet. In den drei Tagen wurden die Teilnehmer in der Vorbereitung, dem Handling, der Wartung und in allen technischen Aspekten unserer Allradfahrzeuge theoretisch und praktisch geschult. Außerdem wurden die Fahrer unseres neuen SOFA-Fahrzeuges (geschütztes Fahrzeug) in einem zweitägigen Lehrgang geschult. Ich empfehle ein derartiges Spezialtraining unbedingt, da es in solchen Fahrzeugen viele zusätzliche Funktionen gibt und besondere Wartungsarbeiten notwendig sind. Da es kein Handbuch in französischer Sprache gibt, wurden viele Fragen geklärt Ein solches Training sollte künftig zu jedem neuen SOFA-Fahrzeug dazugekauft werden, da in vielen Einsätzen nicht genügend „Know-How“ für diese Fahrzeuge vorhanden ist. Das Feedback, das wir von den Teilnehmern erhalten haben, war überwältigend. Die Lehrgangsleiter mussten jeden Tag Überstunden leisten, um alle Fragen beantworten zu können. Als Ergebnis erhielten auch unsere örtlichen Logistiker wichtige Hilfestellungen im Bereich der Fahrzeugwartung und des Kraftstoff- oder Ölverbrauchs und erfuhren, wie diese verbessert werden können. Bei Einsätzen wie unserem, mit fast 20 Fahrzeugen in schwierigem steilem Terrain, sind die Wartung und Kenntnisse über den fachgerechten Betrieb der Fahrzeuge von entscheidender Bedeutung. Da keine Schweizer Logistiker vor Ort sind und ein ortsansässiger Mitarbeiter für die Flottenkoordination zuständig ist, ist so ein fachlicher Input überaus wertvoll. Gerne empfehle ich Toyota für vergleichbare Einsätze und ich hoffe, dass auch bei ähnlichen Einsätzen von diesen Schulungsveranstaltungen profitiert werden kann.
    Markus Troendle, Facility Manager, Cooperation Suisse DDC