Unhandled $ContentPlaceHolder: [WEB_CanonicalLink]

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

RORO, FCL und Auto-Transporter sind die am häufigsten von TGS genutzten Versandwege.

RORO (roll on, roll off) bedeutet Schiffe, die eigens für die Beförderung von Fahrzeugen ausgestattet sind, die direkt auf das Schiff und nach der Ankunft wieder hinaus gefahren werden.

FCL (full load container) bedeutet, dass die Fahrzeuge in 20 oder 40 Fuß große Container verladen und dann an Bord von Frachtern transportiert werden.

Auto-Transporter bedeutet, dass die Fahrzeuge auf speziell ausgestatteten Lkws transportiert werden, die mehrere Fahrzeuge gleichzeitig aufnehmen können.

Generell sind RORO-Verschiffungen billiger als FCL, während FCL-Verschiffungen größere Sicherheit bieten können. Auto-Transporter werden normalerweise für die Beförderung der Fahrzeuge vom Hafen ins Landesinnere benutzt. TGS bietet verschiedene Kombinationen der Verschiffung zu vielen der geläufigsten Bestimmungsorte an, wodurch der Kunde die Möglichkeit hat, den passendsten Service auszuwählen.

Inspektionen vor Verschiffung sind nötig, wenn sie von der Regierung des einführenden Landes vorgeschrieben sind. Regierungen schreiben Inspektionen vor Verschiffung vor, um sicherzustellen, dass der vom Exporteur genannte Preis den wahren Wert der Ware widerspiegelt, um zu verhindern, dass Güter geringer Qualität in ihr Land gelangen und um Versuche zu durchkreuzen, die Bezahlung von Zöllen zu umgehen. Weitere Informationen über das Inspektionsverfahren und zur Frage, Ob Ihr Land eine Inspektion vor Verschiffung vorschreibt, finden Sie auf der Vorversand-Seite unserer Website.

Ja, vorausgesetzt, wir haben die gesuchten Artikel auf Lager, können wir Ihre Ersatzteile zusammen mit Ihrem Fahrzeug auf dem gleichen Schiff versenden, was Ihnen eine Menge Geld, Umstände und Zeit spart.

Ein Frachtbrief ist ein rechtlich bindendes Dokument, das für die Abfertigung Ihrer Sendung benötigt wird. Der Frachtbrief führt den Lieferanten, den Empfänger, die Lieferadresse, das Fahrzeug und/oder die Ersatzteile auf. Deshalb müssen alle Angaben auf dem Frachtbrief absolut richtig sein. Für jede Lieferung können bis zu 3 Originale und 3 Kopien nötig sein.

Ein Waiver ist ein von bestimmten Ländern verlangtes Dokument, das den Behörden vor Ort zusammen mit dem Frachtbrief bei der Zollabfertigung vorgelegt werden muss. Wir sorgen dafür, dass dieses Dokument erstellt wird.

Stellen Sie sicher, dass alle Einfuhrdokumente (Steuerbefreiung usw.) so früh wie möglich vorliegen und dass unsere Leitfäden genau beachtet wurden.

Wir erhalten den Frachtbrief ungefähr eine Woche nach dem Ablegen des Schiffs im Hafen. Der Frachtbrief und alle relevanten Lieferunterlagen werden dann so schnell wie möglich an die vereinbarten Empfänger weitergeleitet. Ferner werden gescannte Kopien der Papiere via E-Mail an die Empfänger versandt, um sie über die Sendungsnummer des Pakets, das die Dokumente enthält, zu informieren. In diesem Paket werden ebenfalls Ersatzschlüssel für das Fahrzeug mitgeschickt.

Es gibt insgesamt 3 Schlüssel pro Fahrzeug (außer für die Land Cruiser 200 Serie, die 2 Schlüssel hat). Einer wird im Fahrzeug mitgeschickt und die anderen beiden werden in dem Paket übersandt, in dem die Dokumente an den vereinbarten Empfänger geschickt werden.

Setzen Sie sich mit dem Agenten der Reederei in Verbindung, seine Kontaktdetails werden zusammen mit der Dokumentation versandt.

Wenn nichts anderes vereinbart ist, kommt der Empfänger für diese Kosten auf.